Lebensmittelüberwachung - Vereins- und Straßenfeste organisieren

Sommerzeit - Festezeit: Mit steigenden Temperaturen nimmt auch die Zahl der privaten und öffentlichen Feste zu. Kindergärten, Schulen und Kirchengemeinden, aber auch Vereine veranstalten regelmäßig Feste, bei denen auch für das leibliche Wohl gesorgt wird.

Beim Umgang mit Lebensmitteln kann es aber zu Fehlern kommen, die nicht ohne Folgen für die Gesundheit der Gäste bleiben. Mangelnde Hygiene bei Zubereitung und Lagerung von Lebensmitteln kann die Ursache für Lebensmittelinfektionen wie zum Beispiel Salmonellosen sein. Um jede nachteilige Beeinflussung der Lebensmittel zu verhindern, müssen hygienische Mindestanforderungen eingehalten werden. Vorbeugung ist der beste Schutz gegen böse Überraschungen.

Zuständigkeit

für die Einhaltung der Hygienevorschriften: die untere Lebensmittelüberwachungsbehörde

Untere Lebensmittelüberwachungsbehörde ist,

     

  • wenn Sie in einem Stadtkreis wohnen: die Stadtverwaltung
  • wenn Sie in einem Landkreis wohnen: das Landratsamt
  •  

Zuständig für den Landkreis Biberach ist das Kreisveterinäramt.

Ablauf

In der Regel müssen Sie jede Veranstaltung, die über den privaten Bereich wie zum Beispiel ein Familienfest hinausgeht, genehmigen lassen: Erlaubnis für Veranstaltungen (Straßenverkehr)

Kontakt

Zentrale Anlaufstelle

Telefon 07351 52-6180
Telefax 07351 52-5186

vetamt(at)biberach.de

Sprechzeiten

Montag
8 - 12 Uhr, 14 - 16 Uhr

Dienstag
8 - 12 Uhr, 14 - 16 Uhr

Mittwoch
8 - 12 Uhr, 14 - 17 Uhr

Donnerstag
8 - 12 Uhr, 14 - 16 Uhr

Freitag
8 - 12 Uhr

Formulare

Im Formulare Center stehen die wichtigsten Formulare für Sie zum Download bereit.

Information

Die Inhalte werden über eine Schnittstelle der imakomm vom Portal service-BW vollständig übernommen und eingelesen