Ochsenhausen

Ochsenhausen wird bis heute geprägt von seiner ehemaligen Benediktiner-Reichsabtei, die auf einer Anhöhe über der Stadt thront. Mit ihren Konzerten und Ausstellungen, der Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg und dem Klostermuseum ist die Stadt im „Himmelreich des Barock“ ein kulturelles Zentrum, das weit über die Region hinaus strahlt.

Mit dem „Öchsle“ ist hier außerdem eine der großen Tourismusattraktionen Oberschwabens daheim: Die einzige noch vollständig erhaltene Schmalspurbahn in Baden-Württemberg fährt alljährlich von Mai bis Oktober durch 19 Kilometer oberschwäbische Bilderbuchlandschaft von Warthausen bei Biberach nach Ochsenhausen.

Die im Rottumtal gelegene Kleinstadt zählt mit den Ortsteilen Mittelbuch und Reinstetten rund 8.800 Einwohner und ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Namhafte Firmen der Hausgeräte-, der Verpackungs- und der elektrotechnischen Industrie haben hier ihren Sitz. Ein breit gefächertes Einzelhandels- und Dienstleistungsangebot macht Ochsenhausen zum Einkaufsort für die rund 15.000 Einwohner der Stadt und des Umlandes. Sportliches Aushängeschild der Stadt sind die „Tischtennisfreunde Liebherr Ochsenhausen“, die bereits mehrere Deutsche Meistertitel an die Rottum geholt haben.

Impressionen aus Ochsenhausen

Klosteranlage
Öchsle
Rathaus und Marktplatz

Bürgermeister

Andreas Denzel

Adresse

Stadt Ochsenhausen
Marktplatz 1
88416 Ochsenhausen
Telefon 07352 9220-0
Telefax 07352 9220-19
stadt(at)ochsenhausen.de
www.ochsenhausen.de

» Lage anzeigen