Kiesabbau

Das Amt für Bauen und Naturschutz ist auch für die Prüfung der Genehmigungsfähigkeit und das Verfassen der rechtlichen Entscheidungen sowie die Überwachung im Bereich Kiesabbau für den gesamten Landkreis Biberach zuständig.

Sand und Kies sind für die Bauwirtschaft unverzichtbare Rohstoffe. Ihre Gewinnung ist nur in Gebieten mit besonderen geologischen Aufbau möglich. Große Kies- und Sandvorkommen sind meistens auch Träger bedeutender Grundwasservorkommen. Sie müssen deshalb sorgfältig vor nachteiligen Veränderungen geschützt werden.

Bei den laut Landesentwicklungsplan Baden-Württemberg sowie dem Rohstoffsicherungskonzept Baden-Württemberg in den Regionalplänen auszuweisende Flächen für den Abbau oberflächennaher Rohstoffe sollen entsprechend § 4 Abs. 4 ROG Vorranggebiete und Gebiete, die für die langfristige Sicherung oberflächennaher Rohstoffvorkommen und ggf. zugleich für andere Raumnutzungsansprüche freizuhalten sind (Vorbehaltsgebiete), ausgewiesen werden.

 

 

Ansprechpartner/in

Annette Link
Telefon 07351 52-7164
Telefax 07351 52-50184
annette.link(at)biberach.de