Fundsachen & Schließfächer

Fundsachen

Aufgefundene Gegenstände werden im Sekretariat der Kreisschulverwaltung (Raum 108) abgegeben und verwahrt.

 

Schließfächer

Schüler der Karl-Arnold-Schule und der Matthias-Erzberger-Schule können sich ein Schließfach anmieten, das mit einem digitalen iPIN-Tastenschloss gesichert ist. Die Standartgröße L 46x35x50 cm (HxBxT) ist ausreichend für schwere Bücher, DIN A4-Ordner, Jacke, Helm, Sportsachen, Instrumente und natürlich Handys und elektronische Geräte. Wer größere Gegenstände wie z.B. Zeichenplatten sicher verstauen will, kann die Größe XL mit 92x35x50 cm wählen. Die Mietdauer ist flexibel über 12, 24 oder 48 Monate, wobei jeder Tarif vorzeitig kündbar ist. Die Vermietung erfolgt direkt bei der Firma AstraDirect Leasing & Service GmbH unter www.astradirect.de.
 

Schüler der Gebhard-Müller-Schule haben jederzeit die Möglichkeit ein Schließfach zu nutzen. Durch Einwurf einer 2 Euro-Münze als Pfand kann das Schließfach abgeschlossen und der Schlüssel abgezogen werden. Die 2 Euro-Münze fällt beim Öffnen des Schließfaches in die Ausgabeschale zurück. Es entstehen somit keine Kosten für den Schüler. 

Ansprechpartner/in

Elke Dullenkopf
Kreisschulverwaltung

Tel. 07351 346-333
elke.dullenkopf(at)biberach.de 

 

Rosi Schafitel
Kreisschulverwaltung

Telefon 07351 346-333
rosmarie.schafitel(at)biberach.de 

Öffnungszeiten Kreisschulverwaltung

Montag bis Mittwoch
7.30 - 12 Uhr
14 - 15.15 Uhr

Donnerstag
7.30 - 13.30 Uhr

Freitag
7.30 - 12 Uhr