Kaufmann für Digitalisierungsmanagement (m/w/d)

Die voranschreitende Digitalisierung verändert das Informations- und Kommunikationsverhalten von Bürgerinnen und Bürgern, zivilgesellschaftlichen Akteuren und wirtschaftlichen Unternehmen grundlegend. Aus diesen Entwicklungen resultiert ein neues gesamtgesellschaftliches Anspruchsdenken - auch gegenüber der öffentlichen Verwaltung. Kaufleute für Digitalisierungsmanagement sind Profis im Umgang mit Daten sowie Prozessen aus der ökonomisch-betriebswirtschaftlichen Perspektive und beschäftigen sich mit der Digitalisierung von Prozessen auf operativer Ebene.

 

 

Voraussetzungen

  • Mittlere Reife, Fachhochschulreife oder Abitur
  • Freude am Umgang mit digitaler Technologie und Rechtsvorschriften
  • planerisches und organisatorisches Geschick
  • sorgfältiges, genaues Arbeiten
  • logisches und strukturiertes Denken
  • Interesse an Teamarbeit und am Umgang mit Menschen

Tätigkeiten

  • Vorantreiben der Digitalisierung im Landratsamt Biberach
  • Planen, Vorbereiten und Durchführen von Arbeitsaufgaben mit den spezifischen Prozessen
  • Entwickeln, Erstellen und Betreuen von IT-Lösungen
  • Durchführen und Dokumentieren von qualitätssichernden Maßnahmen
  • Umsetzen, Integrieren und Prüfen von Maßnahmen zur IT-Sicherheit und zum Datenschutz

Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Ausbildungsvergütung

Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD) in der jeweils gültigen Fassung.

Ausbildungsbeginn

Jährlich zum 1. September.

Bewerbungsschluss

Der Bewerbungsschluss ist am 30. September des Vorjahres.

Die Bewerbung ist über unser Online-Bewerberportal unter www.bewerbung.biberach.de mit folgenden Unterlagen einzureichen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • beglaubigte Abschriften der letzten beiden Schulzeugnisse
  • ggf. Nachweise über abgeleistete Praktika in einschlägigen Bereichen

Starten Sie mit uns durch, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!