Bachelor of Arts - Public Management

Der Bachelorstudiengang „Public Management“ befähigt für die Arbeit im gehobenen Dienst in allen Aufgabenbereichen der öffentlichen Verwaltung. Beamter im gehobenen-nichttechnischen Verwaltungsdienst ist zwar ein traditioneller Name, aber ein modernes Berufsbild. Beamte und Angestellte sind moderne Dienstleister im Interesse des Gemeinwohls geworden. Völlig neue Aufgabenfelder sind in der Verwaltung entstanden. Sie orientiert sich in Leistung und Service verstärkt an der Privatwirtschaft. Das gelingt nur, weil neue, moderne Denkansätze Einzug halten: das "Public Management".

Voraussetzungen

  • Abitur oder Fachhochschulreife
  • Zulassung an einer der Hochschulen für öffentliche Verwaltung Kehl oder Ludwigsburg (s. Information)
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)

Informationen zur Zulassung bei der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl oder Ludwigsburg

1. Schritt: 

Ihre Bewerbung um die Zulassung bei der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl oder Ludwigsburg - am besten online unter www.hs-kehl.de oder www.hs-ludwigsburg.de - bis spätestens 1. Oktober des Vorjahres.

2. Schritt: 

Ihre Bewerbung beim Landratsamt Biberach für das Einführungspraktikum.

Tipp: 

Sie können Ihre Bewerbung um die Zulassung bei einer der beiden Hochschulen für öffentliche Verwaltung und die Bewerbung um einen Platz für das Einführungspraktikum parallel vornehmen.

Verlauf von praktischer Ausbildung und Studium

Von September bis Februar absolvieren Sie das Einführungspraktikum beim Landratsamt Biberach in verschiedenen Bereichen der Verwaltung.

 

Anschließend durchlaufen Sie drei Semester Grundstudium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl oder Ludwigsburg.

 

Es folgt das Vertiefungspraktikum für die Dauer von insgesamt 14 Monaten. Während dieser Zeit lernen Sie vier Bereiche in verschiedenen Verwaltungen kennen. Jedes Praktikum dauert mindestens drei Monate. Dabei soll eines der Praktika im Ausland, in einem anderen Bundesland oder in der Privatwirtschaft absolviert werden. In den letzten drei Monaten der Praxisphase erfolgt die Fertigung der Bachelorarbeit.

 

Im letzten Semester kommen Sie für das Vertiefungsstudium zurück an Ihre Hochschule und vertiefen dabei Ihre bislang erworbenen Kenntnisse.

Prüfungen

Grundstudium und Vertiefungsstudium sind in verschiedene Module aufgeteilt, die alle mit einer schriftlichen und/oder mündlichen Prüfung abgeschlossen werden.

Vergütung

Während der gesamten praktischen Ausbildung sowie während des Studiums erhalten Sie im Moment eine monatliche Vergütung von 1.248.78 € brutto.

Bewerbungsverfahren

Bewerbungsschluss an der Hochschule ist der 1. Oktober.

Die Bewerbung beim Landratsamt Biberach sollte bis zum 31. Oktober erfolgen. Den Zulassungsbescheid der Hochschule reichen Sie bitte nach Erhalt nach.

Die Bewerbung ist über unser Online-Bewerberportal unter www.bewerbung.biberach.de mit folgenden Unterlagen einzureichen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • beglaubigte Abschriften der letzten beiden Schulzeugnisse 
  • Nachweis über abgeleistete Praktika in einschlägigen Bereichen, soweit vorhanden
  • Zulassungsbescheinigung der zuständigen Hochschule für öffentliche Verwaltung sobald vorhanden

Starten Sie mit uns durch, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Informationen für Studierende zum Vertiefungspraktikum

Sie interessieren sich für ein Praktikum im 2. Praxisjahr beim Landratsamt? Dann klicken Sie hier!

Ansprechpartner/in

Annika Damaschke
Ausbildungsleiterin 

Telefon 07351 52-6460
Telefax 07351 52-0349

annika.damaschke(at)biberach.de

Weiterführende Links

Hochschule Kehl
www.hs-kehl.de

Hochschule Ludwigsburg
www.hs-ludwigsburg.de