Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Pflege

Die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf ist nicht nur ein frauenspezifisches Thema. Es betrifft vielmehr beide Geschlechter, aber auch die Arbeitgeber in der öffentlichen Verwaltung und der freien Wirtschaft.

Es gilt Rahmenbedingungen zu schaffen, die es Erziehenden - egal ob Mann oder Frau - ermöglichen, im Beruf zu verbleiben oder den Wiedereinstieg in den Beruf nach der Familienphase zu vereinfachen. Zu diesen Rahmenbedingungen gehören beispielsweise:

  • bedarfsgerechter Ausbau der (Klein-)Kinderbetreuung in Krippen und Kindergarten in den Kommunen
  • schulische Ganztagesbetreuungsangebote
  • Flexibilisierung der Arbeitszeiten und bedarfsorientierte Anpassung der Arbeitsstrukturen
  • Unterstützende Personalpolitik der Arbeitgeber für Frauen bzw. Erziehende
  • Qualifizierungsmaßnahmen für Wiedereinsteiger/innen ins Berufsleben
  • Informationsmöglichkeiten rund um den persönlichen Wiedereinstieg in den Beruf
  • Ausbau der Tagesbetreuung/Kurzzeitpflegeplätze für pflegebedürftige Angehörige

Das Landratsamt Biberach hat seit Jahren bereits seine Personalpolitik auf die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf ausgerichtet und ist als Arbeitgeber mit dem Audit „Beruf und Familie im Einklang“ der gemeinnützigen Hertie-Stiftung seit dem Jahr 2010 zertifiziert.

Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie gibt es deshalb in der Landkreisverwaltung eine Vielzahl von unterstützenden Maßnahmen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie zum Beispiel:

  • Flexible Arbeitszeiten und Teilzeitarbeit
  • Teilzeitarbeit mit Freistellungsjahr in Planung
  • Möglichkeit der Telearbeit/Einrichtung von Telearbeitsplätzen
  • Familienfreundliche Urlaubsregelung

Um den (Wieder-)Einstieg von Frauen in die Arbeitswelt zu erleichtern, besteht im Landkreis Biberach eine Kontaktstelle „Frau und Beruf Ulm-Alb-Donau-Biberach“. Die Kontaktstelle wird von der IHK Ulm geleitet und ist in Biberach im IHK-Bildungszentrum Biberach/ (Haus Prestle GmbH), Freiburgerstr. 40, 88400 Biberach) eingerichtet.

Dort werden persönliche Beratungsgespräche für Frauen zu Themen 

  • Wiedereinstieg/ Frauen in der Elternzeit
  • Weiterbildung
  • Frauen in Führung
  • Migrantinnen
  • Mädchen in der Ausbildung und auf Ausbildungssuche
  • Ausbildung in Teilzeit für junge Frauen
  • Existenzgründung

angeboten.

Mehr Informationen und Beratungstermine unter www.ulm.ihk24.de 

Downloads

Flyer "Beruf und Familie im Einklang"