Alter

Für Frauen ist die Situation im Alter oft finanziell schwieriger als für Männer. Frauen sind häufiger von Altersarmut bedroht, da ihr Rentenniveau deutlich niedriger liegt als das der Männer. Reicht die Rente nicht aus, sind ergänzende finanzielle Hilfen notwendig. Im Bedarfsfall erteilt erteilt das Kreissozialamt Informationen zum Thema der Grundsicherung.

Die Lebenserwartung von Frauen ist höher als die der Männer. Deshalb leben im Alter viele Frauen häufiger allein. Durch die längere Lebenserwartung sind sie häufig länger pflegebedürftig als Männer. Rund zwei Drittel der Pflegebedürftigen werden daheim von ihren Angehörigen versorgt und gepflegt. Häusliche Pflege wird immer noch überwiegend von Frauen übernommen und verrichtet. Das Landratsamt Biberach bietet ein Hilfs- und Informationsangebot rund um das Thema Alter, Grundsicherung im Alter, Hilfe zur Pflege sowie eine spezielle Altenhilfeberatung an. 

Weiterführende Informationen