Informationen für ambulante Pflegedienste und Dienstleister, die im häuslichen Umfeld tätig sind

Hinweise und Vorgehen zur Erarbeitung eines Pandemieplans

Mit diesem Schreiben möchten wir Sie auf die konsequente Einhaltung der Basishygiene zur Prävention der Ausbreitung des Coronavirus hinweisen und Hilfestellung bei der Überprüfung ihres internen Pandemieplanes geben.

Vor allem der vulnerable Bereich mit Hochrisikopatienten erfordert ein höheres Maß an Hygienevorkehrungen. Die Hinweise zur Basishygiene sind in ihrem Hygieneplan festgelegt.

Prüfen Sie deshalb, ob die von Ihnen festgelegten Maßnahmen zur Hygiene in diesem besonderen Fall ausreichend sind und erweitern Sie sie bei Bedarf. Welche Hygienemaßnahmen sind vor Dienstbeginn, während der Tour und nach der Tour für ihre Mitarbeiter von besonderer Bedeutung?

Die Mitarbeiter müssen dahingehend ausreichend geschult werden.

Im Falle einer Covid-19 Infektion müssen im Pandemieplan folgende Punkte mitberücksichtigt werden:

  • Umgang mit eventuellem Personalmangel

Hierbei können folgende Aspekte hilfreich sein:

  • Maßnahmen zur Rekrutierung aus anderen Bereichen
  • Personal- Einsatzplan (Schichtänderungen, Aufstockung des Arbeitsumfangs)
  • Organisatorische Anpassung (Klientenkategorisierung)
  • Zusätzliche Maßnahmen (Unterstützung durch Angehörige)

Unterstützung bei der Erstellung eines Pandemieplans bieten die jeweiligen Dachverbände, sowie das Robert-Koch-Institut.

Adresse

Kreisgesundheitsamt Biberach
Rollinstraße 17
88400 Biberach

 

» Lage anzeigen
» Virtuelle Poststelle