Informationen zum Coronavirus

Für auf Sars-CoV-2 per Selbsttest positiv getestete Personen (Indexpersonen)

Sie haben sich/Ihr Kind per Selbsttest positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet? Dies ist kein Grund zur Beunruhigung, aber als per Selbsttest positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestete Person, müssen Sie/Ihr Kind sich unverzüglich mittels PCR-Test auf das Coronavirus testen lassen.

Rechtsgrundlage ist die Corona-Verordnung Absonderung des Landes Baden-Württemberg in ihrer aktuell gültigen Form.

Bitte beachten Sie die Homepage und das Merkblatt des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration: "Mein Selbsttest ist positiv - was muss ich jetzt tun?"



Bitte beachten Sie die gesonderten Regeln für Personen mit positivem Selbsttest:

  • Ein positiver Selbsttest ist nicht meldepflichtig und begründet noch keine Absonderungspflicht.
  • Es wird dringend empfohlen, sich in häusliche Absonderung zu begeben und Kontakte bestmöglich zu vermeiden.
  • Für Haushaltsangehörigen besteht (noch) keine Absonderungspflicht.

Allerdings gilt: Personen, die durch einen selbst vorgenommenen überwachten Test positiv getestet wurden, haben sich unverzüglich mittels PCR-Test auf das Coronavirus testen zu lassen und gelten damit als Krankheitsverdächtig. Krankheitsverdächtige Personen müssen sich unverzüglich in Absonderung begeben.

Die Absonderung endet mit dem Vorliegen eines negativen PCR-Testergebnisses, soweit sie nicht zugleich haushaltsangehörige Personen einer anderen positiv getesteten Person sind.

Auf Anfrage stellt die zuständige Ortspolizeibehörde (Stadt oder Gemeinde), nach Vorlage des negativen Testergebnisses, hierzu eine Bescheinigung aus. Falls benötigt, legen Sie das negative Testergebnis bitte Ihrem Arbeitgeber bzw. Ihrer Kita/Schule vor.

 

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie oder Personen Ihres Haushalts aufgrund Ihrer gesundheitlichen Beschwerden während der Quarantäne einen Arzt/eine Ärztin benötigen, informieren Sie bitte umgehend Ihre Haus-/Kinderarztpraxis bzw. dessen Vertretung. Abends und am Wochenende rufen Sie bitte den ärztlichen Bereitschaftsdienst an unter 116 117, im Notfall 112.

 

WICHTIG:

  • Gehen Sie bitte nie unangemeldet in eine Arztpraxis oder in die Notaufnahme einer Klinik.
  • Bitte nehmen Sie IMMER erst telefonisch Kontakt auf. Informieren Sie die Arztpraxis/Klinik darüber, dass Sie positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden und/oder Familienmitglieder/Haushaltsangehöriger in Quarantäne sind.
  • Der Arzt/die Ärztin oder das Krankenhaus treffen bei an SARS-CoV-2 Erkrankten oder begründeten Verdachtsfällen Vorkehrungen, damit keine anderen Personen angesteckt werden können.

Wir bitten Sie, uns bei der Eindämmung des neuartigen Coronavirus zu unterstützen und bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Falls Sie darüber hinaus noch Fragen haben, können Sie uns eine Nachricht per E-Mail an kreisgesundheitsamt(at)biberach.de zukommen lassen.