Arbeitskreis Kinder mit MRE in Betreuungseinrichtungen

Auch Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Kindergärten und Schulen können von MRE betroffen sein, wenn dort ein infiziertes Kind oder Jugendlicher betreut werden soll. Handlungsempfehlungen werden vom Arbeitskreis "Kinder mit MRE in Betreuungseinrichtungen" erarbeitet.

Derzeit besteht der Arbeitskreis aus folgenden Mitgliedern:

  • Fr. Dr. Spannenkrebs, Gesundheitsamt Biberach
  • Fr. Dr. Foldenauer, Kinderärztin Laupheim
  • Staatl. Schulamt Biberach

Sitzungsberichte

Die erste Sitzung des Arbeitskreises hat am 4. April 2012 stattgefunden. Das Protokoll hierzu finden Sie hier.