Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln im Rahmen einer ärztlichen Behandlung

 

Beglaubigung der Bescheinigung für das Mitführen von Betäubungsmitteln im Rahmen einer ärztlichen Behandlung - Artikel 75 des Schengener Durchführungsabkommens: 

Bitte beachten Sie hierzu folgende Informationen: 

  • Zuständig ist das Gesundheitsamt, in dessen Bereich Sie Ihren Erstwohnsitz haben bzw. Sie sich dauerhaft aufhalten.
  • Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um telefonische Terminvereinbarung unter der Telefon Nr.  07351 52-6151.
  • Eine Terminvereinbarung ist nur möglich, wenn Sie keine Anzeichen einer akuten Atemwegserkrankung oder Fieber aufweisen und in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einem an Covid-19 Erkrankten hatten.

Mitzubringen ist: 

  • Personalausweis oder Reisepass, ggf. Vollmacht und Personalausweis oder Reisepass einer bevollmächtigten Person.
  • Das von Ihrem behandelnden Arzt ausgefüllte Formular -  BfArM - Reisen mit Betäubungsmitteln - (A, B und C - beidseitig bedruckt) mit Arztstempel versehen.
  • Originalrezept Ihres behandelnden Arztes.
  • Das Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske ist notwendig.

Die Beglaubigung kostet nach der aktuellen Gebührenverordnung 35,00 Euro. 

 

Beglaubigung für Reisen in Nicht-Schengen-Staaten: 

Bitte beachten Sie hierzu folgende Informationen: 

  • Hier sollten Sie sich vor Reiseantritt über die dortige Rechtslage informieren.
    Es können besondere Genehmigungen erforderlich sein. 
  • Zuständig ist das Gesundheitsamt, in dessen Bereich Sie Ihren Erstwohnsitz haben bzw. Sie sich dauerhaft aufhalten. 
  • Um lange Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um telefonische Terminvereinbarung unter der Telefon Nr.  07351 52-6151. 
  • Eine Terminvereinbarung ist nur möglich, wenn Sie keine Anzeichen einer akuten Atemwegserkrankung oder Fieber aufweisen und in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einem an Covid-19 Erkrankten hatten.

Mitzubringen ist: 

  • Personalausweis oder Reisepass, ggf. Vollmacht und Personalausweis oder Reisepass einer bevollmächtigten Person.
  • Das von Ihrem behandelnden Arzt ausgefüllte Formular - BfArM - Reisen mit Betäubungsmitteln - mit Arztstempel versehen.
  • Originalrezept Ihres behandelnden Arztes.
  • Das Tragen einer medizinischen Maske oder einer FFP2-Maske ist notwendig.

Die Beglaubigung kostet nach der aktuellen Gebührenverordnung 35,00 Euro.