Frühe Hilfen

Die Geburt eines Kindes verändert die Lebenssituation einer Familie. Neben Gefühle der Freude und des Glücks bringt der Alltag auch Herausforderungen mit sich und kann dann zur Belastung werden. Kinder lernen in den ersten Lebensjahren sehr viel und schnell. Dabei stellen sich Eltern oftmals die Frage: Machen wir alles richtig? 

Die Frühen Hilfen unterstützen Eltern von der Schwangerschaft bis zum dritten Lebensjahr des Kindes. 

Im Landkreis Biberach stehen Ihnen folgende Fachkräfte sowie das Projekt "wellcome" zur Verfügung:

 

 

Familienhebammen

Eine Schwangerschaft, eine Geburt und die Versorgung eines Säuglings verändern das Leben einer "jungen" Familie. Neben dem Gefühl der Freude können auch Unsicherheiten und viele Fragen auftreten.

Dann kann die Begleitung einer Familienhebamme sinnvoll sein. Wir beraten und begleiten Sie in der Schwangerschaft und im ersten Lebensjahr Ihres Kindes, wenn sie z.B.

- den Alltag mit dem Säugling als besonders anstrengend empfinden

- bei finanziellen Angelegenheiten Unterstützung wünschen

- alleinerziehend sind

- persönliche Schwierigkeiten haben

- oder aber nicht mehr wissen, wie es weitergehen soll.

 

Kosten:

Für die Zeit der Schwangerschaft und des Wochenbetts hat jede Frau einen gesetzlichen Anspruch auf Hebammenhilfe gegenüber ihrer Krankenkasse. Familienhebammen können Sie bis zu einem Jahr nach der Geburt Ihres Kindes begleiten. Die Kosten hierfür übernimmt der Landkreis.

 

Ansprechpartnerinnen:

Frau Liebhardt-Böhm 0173 6752723 (Raum Laupheim und Ochsenhausen)

Frau Woldeyohannes 0160 90344513

Frau Offermann-Bartnik 0171 2621393, E-Mail: hebammebartnik(at)web.de (Raum Riedlingen) 

 

 

Familiengesundheitskinderkrankenpflegerin (FGKIKP)

Die FGKIKP stärken die Elternkompetenzen in Gesundheits-und Alltagsfragen, fördern die Selbsthilfe von Familien und sorgen damit für den Schutz der Gesundheit von Kindern. Sie kommen zu Ihnen nach Hause und begleiten und beraten Sie vor Ort. 

Diese Unterstützung kann von Familien z.B. mit behinderten oder chronisch kranken Kindern, mit Frühgeborenen, mit Kindern mit Regulationsstörungen, in belasteten Lebenssituationen, mit Mehrlingskindern, mit Migrationshintergrund kostenfrei in Anspruch genommen werden. 

Das Angebot richtet sich an Eltern mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren und ist für Sie kostenfrei. Die Kosten hierfür übernimmt das Landratsamt Biberach. 

 

Sie können direkt mit den FGKIKP Kontakt aufnehmen:

Frau Zinser 07583  942939 oder per Mail: info(at)zinser-schmetterling.de (Raum Biberach, Laupheim, Ochsenhausen)

Frau Scheuermayer 01577 3468785 oder per Mail: scheuermayer.ute(at)gmx.de (Raum Riedlingen) 

Frau Kögel 0151 22560038 oder per Mail: barbara.koegel(at)gmx.de

 

 

Entwicklungspsychologische Beratung

Die Entwicklungspsychologische Beratung (EPB)  ist ein Angebot, mit dem Sie als Eltern in Ihrer Elternschaft unterstützt und gestärkt werden. 

Das Angebot kann für Sie passend sein, wenn 

  • sie sich eine gelingende Eltern-Kind-Beziehung wünschen
  • sie mehr über die Entwicklungsschritte Ihres Kindes erfahren wollen
  • sie sich mehr Sicherheit im Umgang mit Ihrem Kind und seiner "Sprache" wünschen
  • sie sich belastet fühlen, weil ihr Kind z.B. schlecht ein-und durchschläft, viel weint, ….

 

Ablauf einer Beratung:

1. Im ersten Gespräch werden Ihre Anliegen und Fragen geklärt

2. In einem weiteren Schritt nehmen wir Sie zusammen mit Ihrem Kind in einer Alltagssituation (z.B. beim wickeln) auf Video auf

3. Aus diesem Video wählen wir "Ein Prima Bild" aus. Dabei wird vor allem auf den gelungenen Kontakt zwischen Ihnen und Ihrem Kind geachtet

4. Die Beratung wird an sechs bis acht Terminen durchgeführt und ist für sie kostenlos 

 

Ansprechpartnerinnen:

Frau Prinz 0152 03869502

Frau Werner

Frau Merkle 07351 3041918

 

Caritas Region Biberach Saulgau 

Telefon: 07351 5005 150

ksk(at)ritas-biberach-Saulgau.de

 

 

wellcome

wellcome- praktische Hilfe für Familien nach der Geburt

Das Projekt wellcome gibt es im Landkreis Biberach seit dem Jahr 2008 und wird hier von der Familien-und Bildungsstätte der Evangelischen Kirche durchgeführt. 

Ehrenamtliche unterstützen junge Mütter und Familien im ersten Lebensjahr des Kindes. Diese kommen zwei mal pro Woche zirka drei Stunden zu Ihnen nach Hause und helfen Ihnen ganz praktisch im Alltag oder hören einfach zu.

Kosten: Für die Hilfe wird eine Gebühr von 5 Euro pro Stunde verrechnet sowie eine einmalige Vermittlungsgebühr von 10 Euro. Am Geld darf die Hilfe jedoch nicht scheitern, nehmen Sie einfach mit Frau Heckenberger Kontakt auf- Sie finden bestimmt einen Weg. 

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Familien-Bildungsstätte.

Sie können gerne mit der Ansprechpartnerin, Frau Heckenberger, Kontakt aufnehmen:

Die telefonischen Sprechzeiten bei Frau Heckenberger sind montags von 16.30 Uhr bis 18 Uhr 

Telefonnummer:07351 75688

Handynummer: 01578 7512312

E-Mail: biberach(at)wellcome-online.de

Adresse

Kreisjugendamt
Koordinationsstelle für Kinderschutz und Frühe Hilfen

 

Rollinstraße 18
88400 Biberach

» Lage anzeigen
» Virtuelle Poststelle

Ansprechpartnerin Koordinationsstelle

Helen Götz
Telefon     07351 52-7629
Zentralfax 07351 52-6147
helen.goetz(at)biberach.de