Ausgleichsleistungen

Im Sachgebiet Verwaltung/Ausgleichsleistung wird der „Gemeinsame Antrag“ bearbeitet. Mittels dieses Antrages beantragen Landwirte Ausgleichsleistungen nach verschiedenen Maßnahmen.

Dies sind unter anderem:

  • die Direktzahlungen (DZ),
  • Ausgleichszulage Landwirtschaft in benachteiligten Gebieten (AZL),
  • Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT),
  • Ausgleichsleistungen nach der SchALVO,
  • Ausgleichsleistungen nach der Landschaftspflegerichtlinie (LPR),
  • Umweltzulage Wald,
  • Einkommensverlustprämie und Erstaufforstungsprämie


Weitere Informationen zu den Ausgleichsleistungen erhalten Sie über den Förderwegweiser des Infodienstes Landwirtschaft.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebietes geben Informationen zu den Voraussetzungen für eine Beihilfegewährung, nehmen die entsprechenden Anträge entgegen und bearbeiten diese.

Ihren persönlichen Ansprechpartner/ Ihre persönliche Ansprechpartnerin erhalten Sie durch die Mitarbeiterinnen unseres Zentralbüros. 

Formulare Center

Im Formulare Center stehen die wichtigsten Formulare für Sie zum Download bereit.

Zentralbüro

Zentralbüro

Telefon 07351 52-6702
Telefax 07351 525-0413

Sprechzeiten

Montag
8 - 12 Uhr, 14 - 15.30 Uhr

Dienstag
8 - 12 Uhr

Mittwoch
8 - 17 Uhr

Donnerstag
8 - 14 Uhr

Freitag
8 - 12 Uhr