Ausbildungsinhalte

Martin Halder zeigt, wie ein Pflanzschnitt durchgeführt wird.
Exkursion der angehenden Fachwarte zum Kreismustergarten Neu-Ulm.

Theorie

1. Grundlagenwissen
    1.1 Botanik für die Gartenpraxis
    1.2 Bodenpflege und Düngung
    1.3 Nachbarrecht / Naturschutzrecht
 
2. Obstbau
    2.1 Sorten, Unterlagen, Pflanzung
    2.2 Schnitt und Pflege
    2.3 Vermehrung
    2.4 Pflanzenschutz
    2.5 Ernte und Lagerung
    2.6 Saft- und Mostherstellung

3. Landschaft / Lebensraum
    3.1 Streuobstwiese
    3.2 Feldhecke
    3.3 Wiese

4. Gemüsebau
    4.1 Sorten
    4.2 Anbauplanung
    4.3 Mischkultur
    4.4 Pflanzenschutz
    4.5 Lagerung

5. Ziergarten
    5.1 Gestaltung
    5.2 Gehölz- und Staudenkunde
    5.3 Schnitt der Ziergehölze


Praxis

Obstbau:
Pflanzschnitt, Erziehung, Erhaltung und Verjüngung an Hoch- und Halbstämmen und anderen Kronenformen, ebenfalls beim Beerenobst, Pflanzung, Veredlung, Sommerschnittmaßnahmen, Exkursionen (Obstlehrpfade, Versuchsanstalten u.a.)

Ziergarten:
Ziergehölzschnitt, praktische Stauden- und Gehölzkunde, Exkursionen (Staudengärnerei; Kreismustergarten).

Pflanzenschutz und Gerätetechnik:
Exkursion DEULA


Umfang

Der Kurs umfasst ungefähr 180 h verteilt auf ein Jahr. Die Theorie wird i. d. R. Mittwochs um 19:00 Uhr unterrichtet, die Praxisteile finden vorwiegend am Freitagnachmittag statt. Ergänzt werden diese beiden Teile durch Fachexkursionen an wenigen Samstagen.

Kursbeginn ist i.d.R. Anfang November. Maximal 32 Teilnehmer/innen.