Aktuelles

Ökofeldtag 2021 - Versuchsfeld Ochsenhausen
 
Herzlichen Dank für Ihren Besuch bei unseren Feldführungen vor Ort. Gerne können Sie die Besichtigung auch virtuell in unserem Video erleben und den Versuchsfeldführer 2021 als Nachschlagewerk herunterladen - Viel Spaß beim anschauen.


Feldversuchswesen Öko-Ackerbau

Am Standort Ochsenhausen werden nachfolgende Ackerbaukulturen nach ihren Sorteneigenschaften in der Wachstums- und Entwicklungsphase bonitiert wie auch mit der Ernte nach Qualitätseigenschaften geprüft.

Erträge Winterungen 2021 (Roggen, Dinkel, Weizen, Triticale, Emmer, Einkorn)

Erträge Sommerungen 2021 (Gerste, Hafer, Weizen, Lupinen, Acker- und Sojabohnen)

Erträge Winterrungen 2020 (Archiv)

Erträge Sommerungen 2020 (Archiv)

Bei der Betrachtung der Versuchsergebnisse von den jeweiligen Versuchsstandorten sind nicht die absoluten Ertragsmengen ausschlaggebend sondern die Unterschiede der einzelnen Sorten zueinander. Folgende Details möchten wir zur Interpretation der Ertragsdaten anmerken:

  • Auf den Getreideversuchsflächen wird zuvor Kleegras angebaut was die Nährstoffversorgung positiv unterstützt.
  • Die einzelnen Versuchsparzellen umfassen eine Flächengröße von 14,4m². Hierdurch entstehen ertragssteigernde Randeffekte, welche in einer Praxisfläche in diesem Ausmaß nicht vorhanden sind.
  • In den einzelnen Versuchsparzellen sind keine Fahrgassen oder Vorgewendeflächen vorhanden, welche die Ertragsleistung ebenfalls reduzieren.

 Die LTZ Augustenberg koordiniert als übergeordnete Landesanstalt die Aktivitäten und Arbeitsschwerpunkte sowie den Wissenstransfer der Forschungsergebnisse in die Praxis. Die Erkenntnisse und Daten aus den verschiedenen Standorten der Landessortenversuche bieten Orientierung bei der Sortenwahl und geben auch Antworten auf noch offene produktionstechnische Fragen.


Landwirtschaftsminsiter Peter Hauk MdL - Sommertour 2021

Der Kreis Biberach bildet eine von mittlerweile 14 Bio-Musterregionen in Baden-Württemberg, in denen der ökologische Landbau entlang regionaler Wertschöpfungsketten gestärkt werden soll. Im Rahmen seiner Sommertour besuchte Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL einen der vielen engagierten Betriebe in der Bio-Musterregion Biberach.

Das Hofgut Holland in Ochsenhausen bewirtschaftet seine Flächen seit mehr als 30 Jahren ökologisch. „Der Bio-Betrieb von Familie Holland ist ein Musterbeispiel für Nachhaltigkeit und Biodiversität und zeigt die Vielseitigkeit des ökologischen Landbaus. Er kann anderen Betrieben als Vorbild dafür dienen, was mit Bio alles möglich ist.“

Sehen Sie sich das Video an und erfahren Sie mehr darüber!

  


Öko-Umstellungsplaner

Die Umstellung des Betriebes auf den Ökologischen Landbau muss reiflich überlegt und detailliert geplant werden. Mithilfe des KTBL "Öko-Umstellungsplaners" können Sie überschlägig abschätzen, was dies für Ihren Betrieb bedeuten würde. Dieses grobe Ergebnis kann Sie bei der Entscheidung unterstützen, ob Sie in eine intensive Umstellungsberatung einsteigen wollen oder nicht.

Es ist eine Desktop-Anwendung, d.h. man benötigt nur beim Herunterladen einen Internetzugang. Mit der Installation werden ein Start-Icon auf Ihrem Desktop und ein Eintrag in der Programmliste des Startmenüs erstellt. Alle eingepflegten Daten werden ausschließlich auf Ihrem PC gespeichert und können auch nur hier eingesehen werden.

KTBL Öko-Umstellungsplaner - Download 

Ansprechpartner/in

Katharina Eberhardt

Telefon 07351 52-6713
Telefax 07351 525-0443

katharina.eberhardt(at)biberach.de

 

Stefanie Hotz

Telefon 07351 52-6711
Telefax 07351 525-379

stefanie.hotz(at)biberach.de

 

Lisa Rodi

Telefon 07351 52-6714
Telefax 07351 525-0423

lisa.rodi(at)biberach.de

 

Michael Ziesel

Telefon 07351 52-6716
Telefax 07351 525-0422

michael.ziesel(at)biberach.de

Landessortenversuch 2021 - Standort Ochsenhausen

 Anfahrtsbeschreibung:

Versuchsfeldführer 2021: