Fahrerlaubnisbehörde

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen Ihnen als kompetente Ansprechpartner rund um das Thema Fahrerlaubnis und Führerschein zur Verfügung.

Aktuelles

Verlängerung Fahrerlaubnis und Berufskraftfahrerqualifikation

Seit Inkrafttreten des Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes benötigt jeder Inhaber einer deutschen Fahrerlaubnis, der einen LKW über 3,5 Tonnen im Güterverkehr führen möchte, den Eintrag der Auflage 95 im Führerschein. Die Auflage wird befristet auf fünf Jahre erteilt. Zur Verlängerung müssen Fortbildungen (sogenannte Module) nachgewiesen werden.

Die Übergangsfrist für Altinhaber lief zum 14.09.2014 aus. Daher endet zum 14.09.2019 bei vielen LKW-Fahrern die Gültigkeit der Auflage 95. Es ist daher mit einem hohen Antragsaufkommen und verlängerten Bearbeitungszeiten bei der Führerscheinstelle zu rechnen.

Wir empfehlen den Inhabern einer Fahrerlaubnis der Klasse C1, C, C1E und CE, die im Güterverkehr tätig sind, rechtzeitig an die Verlängerung der Fahrerlaubnis zu denken. Sie können den Antrag hierzu bereits sechs Monate vor Ablauf der Befristung einreichen und erhalten das ursprüngliche Ablaufdatum auf fünf Jahre verlängert.

Prüfen Sie bitte bei dieser Gelegenheit, wann Ihre Fahrerlaubnis der Klasse C1, C1E, C oder CE endet. Ggf. ist es sinnvoll mit dem Antrag auf Verlängerung der Auflage 95 gleichzeitig die Verlängerung der Fahrerlaubnis einzureichen um einen Gleichlauf beider Daten zu erhalten. In diesem Fall werden zusätzlich zu den Modulen aktuelle ärztliche Gutachten benötigt.

Ansprechpartner/in

Führerscheinstelle

Telefon 07351 52-6222

fuehrerscheinstelle(at)biberach.de

 

Klara Ritter
Sachgebietsleiterin

Telefon 07351 52-6218
Telefax 07351 52-5218

klara.ritter(at)biberach.de 

 

Rolf Zeh

Telefon 07351 52-6110
Telefax 07351 52-5774

rolf.zeh(at)biberach.de

Formulare

Im Formulare Center stehen die wichtigsten Formulare für Sie zum Download bereit.