Bundeswehrstandorte im Landkreis Biberach

Hubschraubergeschwader 64 Laupheim

Das Hubschraubergeschwader 64 (HSG 64) wurde am 1. Januar 2013 am Standort Laupheim neu aufgestellt. An diesem Standort war bis zum 31. Dezember 2012 das mittlere Transporthubschrauberregiment 25 des Heeres stationiert. Das HSG 64 ist das einzige Hubschraubergeschwader der Luftwaffe und mit dem mittelschweren Transporthubschrauber vom Typ CH 53 und seit 2017 auch mit dem leichten Hubschrauber H 145 M (LUH SOF) ausgerüstet. Aufgaben des Geschwaders sind Ausbildung, militärischer Lufttransport und das Zusammenwirken mit den Spezialkräften der Bundeswehr. Das HSG 64 stellt die Verfügbarkeit und Einsatzbereitschaft des Flugplatzes Laupheim sicher.

Der Landkreis Biberach hat 2016 die Patenschaft für das Hubschraubergeschwader 64 übernommen.

 

 

Instandsetzungszentrum 12 der Luftwaffe Ummendorf

Die Gemeinde Ummendorf ist seit 1969 Bundeswehrstandort. Seit 2014 ist heißt die selbstständige Einheit Instandsetzungszentrum 12 der Luftwaffe.

Der Auftrag umfasst die Instandsetzung und Grundüberholung von 280 verschiedenen Luftfahrzeugsystemen und Baugruppen aus allen Luftfahrzeugen der Bundeswehr; vom Kampfflugzeug Tornado über den Eurofighter bis hin zum Hubschrauber CH-53.

Hubschraubergeschwader 64

Hubschraubergeschwader 64
Kurt-Georg-Kiesinger-Kaserne
Walpertshoferstraße 13
88471 Laupheim

Homepage

Standort Ummendorf

Instandsetzungszentrum 12 der Luftwaffe
Biberacher Straße 83
88444 Ummendorf