Informationen zum Coronavirus

Was gibt es Neues? (Stand 26. Mai 2020, 17 Uhr)

Im Landkreis Biberach wurden aktuell (Stand 26. Mai 2020, 17 Uhr) 588 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Das sind drei Personen mehr als am gestrigen Montag.

Zur Pressemitteilung: 588 bestätigte Fälle und 498 Genesene >>

 

Mit nachfolgendem Link geht es zur aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg:

Zur aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg >>

Unsere Pressemitteilungen 2020

26.05.2020

588 bestätigte Fälle und 498 Genesene

Im Landkreis Biberach wurden aktuell (Stand 26. Mai 2020, 17 Uhr) 588 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Das sind drei Personen (zwei weiblich, eine männlich) mehr als am gestrigen Montag. Mittlerweile sind 498...[mehr]


25.05.2020

Weiterhin 585 bestätigte Fälle und 496 Genesene

Im Landkreis Biberach wurden aktuell (Stand 25. Mai 2020, 16.30 Uhr) 585 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Das sind gleich viele Personen wie am gestrigen Sonntag.[mehr]


25.05.2020

Landrat zieht Winterdienstbilanz

Der meteorologische Winter 2019/2020 war in Deutschland der zweitwärmste seit Beginn flächendeckender Aufzeichnungen im Jahr 1881. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund...[mehr]


Postiver Gedanke für den Tag

Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag

Charlie Chaplin

Adresse

Landratsamt Biberach
Rollinstraße 9
88400 Biberach
» Lage anzeigen

Telefon 07351 52-0
Telefax 07351 52-5350
poststelle(at)biberach.de

Öffentliche Bekanntmachungen

Auf dem Bild sind viele Paragraphenzeichen durcheinander angeordnet, die dreidimensional aus dem Hintergrund hervorscheinen.

Finden Sie hier aktuelle Bekanntmachungen » mehr

Stellenangebote & Bewerbung

Zwei Personen geben sich die Hände, die linke Person trägt einen Anzug.

Bewerben Sie sich online auf unsere aktuellen Stellen- und Ausbildungsangebote.

» mehr

Presse

Auf dem Bild sieht man einen Stapel verschiedener Zeitungen.

Erfahren Sie mehr rund um die Pressearbeit des Landratsamtes Biberach.

» mehr