Nachrichten aus dem Kreisgesundheitsamt

Artikel-Suche
15.07.2024
Nach einem Auf und Ab beim Wetter wird es in den nächsten Tagen hochsommerlich warm bis heiß. Insgesamt nimmt die Zahl der heißen Tage mit Temperaturen über 30 Grad in den vergangenen Jahren zu – eine Folge der Klimaerwärmung. So wurden im Jahr 2023 an der Wetterwarte Bad Schussenried 25 Hitzetage gemessen, mehr als je zuvor.
02.07.2024
Die Analyse des aktuellen Kinder- und Jugendgesundheitsberichts zeigt gute Rahmenbedingungen im Landkreis Biberach für ein gesundes Aufwachsen. Andererseits zeigen sich vor allem beim Gesundheits- und Entwicklungsstatus und bei den verhaltensbezogenen Einflussfaktoren der Kinder noch Verbesserungspotentiale.
02.07.2024
Nach einigen Jahren begrenzter Verbreitung, insbesondere während der COVID-19-Pandemie, verzeichnet das Gesundheitsamt Biberach aktuell einen deutlichen Anstieg von Keuchhusten-Erkrankungen.
17.05.2024
Seit 2010 gibt es die Kommunale Suchtbeauftragte im Landkreis Biberach. Der Landkreis Biberach erhält für Projekte im Bereich der Suchtprävention im Jahr 2023 von der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) einen Förderbeitrag in Höhe von 7056 Euro.
30.04.2024
Ende April findet jährlich die Europäische Impfwoche statt. Sie wurde vom Regionalbüro für Europa der Weltgesundheitsorganisation ins Leben gerufen. Das Gesundheitsamt des Landkreises Biberach informiert nicht nur während der Europäischen Impfwoche, sondern ganzjährig über die Relevanz von Impfungen.
04.12.2023
Zum ersten Mal nach der Pandemie tagte das Netzwerk für Suchhilfe und Suchtprävention im Landratsamt. Die kommunale Suchtbeauftragte des Landkreises Biberach, Heike Küfer, hatte die Mitglieder eingeladen, um die im Jahr 2019 verabschiedeten Handlungsempfehlungen der Suchthilfeplanung auf ihre Aktualität und Umsetzbarkeit zu prüfen.
17.10.2023
Am 10.10.2023 fand die 12. Kommunale Gesundheitskonferenz des Landkreises Biberach statt. Im Rahmen der Konferenz kamen Verantwortungs- und Entscheidungsträger aus dem Gesundheitsbereich zusammen, um die Gesundheitsversorgung und –förderung des Landkreises in den Blick zu nehmen.
26.09.2023
Bereits zum siebten Mal startet die Bewerbungsrunde für das Projekt Sterne für Schulen. Mit Sternen werden Schulen belohnt und bestärkt, an denen präventive Themen ein fester Bestandteil im Alltag sind.
20.07.2023
Der Kommunale Präventionspakt (KOMM) im Landkreis Biberach bietet seit über zehn Jahren unter anderem Fortbildungen und Fachtage zum Themenfeld Gewaltprävention an. Für Mittwoch, 12. Juli 2023 hatte die Kommunale Suchtbeauftragte und Koordinatorin von KOMM, Heike Küfer, die Referentinnen des Vereins Brennessel e.V., Heike Wiest und Katharina Dengler, zu einer Fachveranstaltung ins Landratsamt eingeladen. Der Verein ist zum Themenfeld sexualisierte Gewalt ein wichtiger Ansprechpartner und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliche, die sexualisierte Gewalt erlebt haben und Hilfe benötigen.
03.07.2023
Die gesundheitliche Situation der Bevölkerung im Landkreis Biberach ist gut. Beim Gesundheitsverhalten und der Gesundheitsversorgung gibt es noch Verbesserungspotentiale. Dies zeigt der 56-seitige Kommunale Gesundheitsbericht, den das Kreisgesundheitsamt zum zweiten Mal veröffentlicht.
11.04.2023
Der Kommunale Präventionspakt KOMM im Landkreis Biberach, hatte zum dreitägigen Seminar MOVE, motivierende Gesprächsführung bei konsumierenden Jugendlichen, eingeladen.
30.03.2023
Seit 2010 gibt es die Kommunale Suchtbeauftragte im Landkreis Biberach. Sie initiiert zahlreiche Projekte im Bereich der Suchprävention und setzt diese um. Der Landkreis Biberach erhält für die durchgeführten Projekte im Jahr 2022 von der AOK einen Förderbeitrag in Höhe von 7.640,00 Euro.
01.03.2023
Das Thema Sicherheit bei Veranstaltungen nimmt einen zunehmend größeren Stellenwert ein. Die Vereine sowie die Städte und Gemeinden im Landkreis Biberach sind sich dessen bewusst, dass schon lange vor einer Veranstaltung einiges getan werden muss, um den Besucherinnen und Besuchern nicht nur in Bezug auf Unterhaltung und Vergnügung auf einem Fest etwas zu bieten. Um die Veranstalterinnen und Veranstalter zu unterstützen, hat der kommunale Präventionspakt (KOMM) wichtige Unterlagen für die Planung einer Veranstaltung zusammengestellt.
20.12.2022
Die Kommunale Gesundheitskonferenz verleiht insgesamt 67 Sterne an 15 Schulen und 15 Kindertagesstätten für die nachhaltige Umsetzung von Gesundheitsförderungs- und Präventionsthemen.
09.12.2022
Zum Jahresende schließt das Land Baden-Württemberg die Impfstützpunkte und stellt den Betrieb der mobilen Impfteams ein. Dies gilt auch für den Landkreis Biberach. So wird der Impfstützpunkt im Foyer des Kreis-Berufsschulzentrums (BSZ) zuletzt am Freitag, 23. Dezember, von 17 bis 20 Uhr öffnen.
06.12.2022
Zum 25. Jubiläum des Programms „KOMM vor Ort“ werden neun Präventionsprojekte gefördert. Beim Kommunalen Präventionspakt (KOMM) des Gesundheitsamts in Biberach können sich jedes Jahr im Mai und im November Schulen, Initiativgruppen und Vereine bewerben. Hierbei werden Präventionsprojekte aus den Bereichen Jugendschutz, Gewaltprävention und Suchtprävention mit bis zu 1.500 Euro pro Projektantrag gefördert.
02.11.2022
Der kommunale Präventionspakt im Landkreis Biberach (KOMM) organisiert unter anderem Fortbildungen und Veranstaltungen für Pädagoginnen und Pädagogen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Beim Thema Suizidalität und selbstverletzendes Verhalten wünschen diese sich noch mehr Handlungskompetenzen für ihren Arbeitsalltag. Deshalb hat KOMM das Programm „Schulen stark machen gegen Suizidalität und selbstverletzendes Verhalten (4S)“ von der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie der Universitätsklinik Ulm im Oktober in den Landkreis geholt.
12.10.2022
Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hält an den Impfstellen des Landkreises Biberach alle von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlenen Impfstoffe gegen das Coronavirus bereit. Zur Verfügung stehen insbesondere auch die neuen, gegen die Omikronvarianten BA. 1 und BA.4-5 gerichteten Impfstoffe.
10.10.2022
Das Programm „KOMM vor Ort“ hat im November 2022 sein 25. Jubiläum. Und auch in diesem Herbst werden wieder Präventionsprojekte an Schulen, in Vereinen und in der Jugendarbeit für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Biberach gefördert. Die Projekte sollen sich inhaltlich mit dem Themenfeld Suchtprävention, Gewaltprävention oder Jugendschutz befassen.
07.09.2022
Das Mobile Impfteam des DRK-Kreisverbandes Biberach bietet weitere Impf- und Test-Aktionen im September an, und zwar in Ochsenhausen, Riedlingen, Schemmerhofen, Erolzheim und Biberach.
15.08.2022
Das Mobile Impfteam des DRK-Kreisverbandes Biberach bietet in dieser Woche vier Impf- und Test-Aktionen an, und zwar in Erolzheim, Riedlingen, Schemmerhofen und Biberach. Los geht es am Donnerstag, 18. August in Riedlingen. In der Zeit von 17 bis 19 Uhr bietet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) dort im DRK-Heim Impfungen gegen das Coronavirus an. Am Freitag, 19. August, kommt das Mobile Impfteam in der Zeit von 17 bis 19 Uhr ins DRK-Heim Erolzheim und ins DRK-Heim Schemmerhofen. Zwischen 10 und 13 Uhr ist das Mobile Impfteam am Samstag, 20. August, auf dem Viehmarktplatz in Biberach.
18.07.2022
Das Mobile Impf-Team des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Kreisverbands Biberach bietet wieder Impftermine in Riedlingen an. In Zusammenarbeit mit der Stadt Riedlingen werden am Donnerstag, 28. Juli sowie am Donnerstag, 18. August jeweils von 17 bis 19 Uhr Impfungen gegen das Corona-Virus angeboten.
Direkt nach oben