Nachrichten aus dem Kreisjugendamt

Artikel-Suche
03.06.2024
Vom 8. bis zum 16. Juni findet bundesweit die Aktionswoche Alkohol statt. Sie steht unter der zentralen Fragestellung „Wem schadet dein Drink?“. Im Landkreis Biberach stellen die Akteure des Netzwerks für Suchthilfe und Suchtprävention in zwei Veranstaltungen am Mittwoch, 12. Juni und am Donnerstag, 13. Juni 2024 die Auswirkungen des Alkoholkonsums für Dritte in den Fokus. Denn: Alkohol schädigt nicht nur die, die ihn trinken, problematischer Alkoholkonsum und Abhängigkeitserkrankungen wirken sich auf andere aus. Sowohl Menschen im sozialen Umfeld als auch die Gesellschaft tragen die Konsequenzen mit. Betroffene finden sich in nahezu allen Lebensbereichen: in der Familie, am Arbeitsplatz, im Straßenverkehr, bei Freizeitaktivitäten.
13.03.2024
„Es ist schön zu sehen, wenn es bei einem jungen Menschen weiter und voran geht“, sagt Dr. Lothar Jäger. Seit vielen Jahren engagiert sich der Zahnarzt im Ruhestand als ehrenamtlicher Vormund für Jugendliche, deren Eltern diese Aufgabe nicht wahrnehmen können: weil sie erziehungsunfähig, krank oder bereits gestorben sind.
22.12.2023
​​​​​​​Im Jahr 2022 startete das Projekt „Ein Bild geht auf Reisen“. Junge Menschen und Jugendgruppen konnten im Kreisjugendreferat eine Künstlerkiste mit Leinwand erhalten. „Gemeinsam etwas schaffen“, lautete die Devise.
19.07.2023
Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und auch dieses Jahr verlassen rund 2.000 Jugendliche die allgemeinbildenden Schulen im Landkreis Biberach. Damit verbunden stellt sich für sie die Frage: „Wie geht es weiter?“.
12.07.2023
64 Jugendliche hatten sich zur regionalen Jugendkonferenz in der Aula des Wieland-Gymnasiums in Biberach angemeldet. Unter dem Motto „Was uns bewegt“ diskutierten sie hier mit Landrat Mario Glaser, Landtagsabgeordneten und Kreistagsmitgliedern.
01.06.2023
Seit zehn Jahren bietet das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ niedrigschwellige Beratung und Unterstützung für Frauen in Not. Zum Jubiläum wird die bisherige Rufnummer verkürzt und vereinfacht.
26.05.2023
Jugendbuden sind fester Bestandteil der Jugendarbeit im Landkreis Biberach. Sie bieten Jugendlichen und jungen Erwachsenen Raum für Selbsterfahrung, Selbstwirksamkeit, Verantwortung und Freiheit. Bei der Organisation der Jugendbuden gibt es jedoch zahlreiche Stolpersteine. Diese gilt es zu finden, zu benennen und bestmöglich aus dem Weg zu räumen. Ein Werkzeug dazu stellt das jährliche Budenforum dar, das von Kreisjugendreferat und Kreisjugendring gemeinsam organisiert wird.
30.03.2023
Am 5. Dezember 2022 jobbten Schülerinnen und Schüler in ganz Baden-Württemberg für einen guten Zweck. Zum 17. Mal beteiligte sich der Landkreis Biberach an Aktion „Mitmachen Ehrensache“.
01.03.2023
Das Thema Sicherheit bei Veranstaltungen nimmt einen zunehmend größeren Stellenwert ein. Die Vereine sowie die Städte und Gemeinden im Landkreis Biberach sind sich dessen bewusst, dass schon lange vor einer Veranstaltung einiges getan werden muss, um den Besucherinnen und Besuchern nicht nur in Bezug auf Unterhaltung und Vergnügung auf einem Fest etwas zu bieten. Um die Veranstalterinnen und Veranstalter zu unterstützen, hat der kommunale Präventionspakt (KOMM) wichtige Unterlagen für die Planung einer Veranstaltung zusammengestellt.
31.01.2023
Die neue Internetseite des Kreisjugendreferats und der kommunalen Suchtbeauftragten ist online gegangen. Auf das responsive Design wurde dabei großen Wert gelegt. So ist vom großen Bildschirm bis zum Smartphone eine optimale Darstellung auf allen Endgeräten möglich.
30.11.2022
Am Carl-Laemmle-Gymnasium in Laupheim bekommen Schülerinnen und Schüler eines ganzen Jahrgangs den Qualipass. Beim Qualipass handelt es sich um eine Dokumentenmappe, in der Bescheinigungen von Praktika, vom Engagement in der Schülermitverantwortung (SMV), von Ferien- oder Babysitterjobs oder auch von der Arbeit als Jugendleiter oder Trainer zusammengefügt werden können.
22.11.2022
Auf sich allein gestellt sind sie aus Kriegs- und Krisengebieten geflohen. Und nach einer langen beschwerlichen Flucht in Deutschland angekommen. Für minderjährige Geflüchtete sucht das Kreisjugendamt jetzt Familien, die sich vorstellen können, sie bei sich aufzunehmen.
08.11.2022
In diesem Jahr findet „Mitmachen Ehrensache“ zum 17. Mal im Landkreis Biberach statt. Bei der Aktion profitieren sowohl die Jugendlichen als auch die Arbeitgeber. Gleichzeitig entsteht daraus etwas Gutes, in dem das erarbeitete Geld für einen guten Zweck gespendet wird.
04.11.2022
Am Mittwoch, 2. November 2022 wurde die Ausstellung „Ein Bild geht auf Reisen“ im Landratsamt Biberach eröffnet. Das Kinder- und Jugendprojekt wurde vom Kreisjugendreferat geplant und durchgeführt. Es wurden 56 Künstlerkisten auf den Weg gebracht. 44 Kunstwerke sind jetzt in einer Ausstellung zu sehen. Das Prinzip des Projektes war: Ein Kind fängt an zu malen und gibt das Kunstwerk an einen Freund weiter. Es haben viele Gruppen teilgenommen wie Kindergärten, Schulklassen, Jugendgruppen und Vereine aus dem ganzen Landkreis Biberach.
10.10.2022
Im Frühjahr und Sommer konnten sich Kinder und Jugendliche im Landkreis Biberach an der Aktion „Ein Bild geht auf Reisen“ beteiligen. Das Kreisjugendreferat hatte Künstlerkisten mit Farben, Pinseln und Leinwänden an Einzelpersonen, aber auch an Gruppen herausgegeben. Die Aufgabe bestand darin, dass ein Kind oder Jugendlicher mit dem Malen beginnt und das begonnene Kunstwerk dann an einen Freund oder eine Freundin weitergibt und so weiter.
01.08.2022
Genau 101 Jugendliche kamen kurz vor den Sommerferien zur kreisweiten Jugendkonferenz nach Laupheim. Dort diskutierten sie mit Bundestagsabgeordneten und Kreistagsmitgliedern über Themen wie Landwirtschaft, Tierhaltung, das Schulsystem, Gleichberechtigung der Geschlechter und Diskriminierung.
Organisiert wurde die Veranstaltung vom Kreisjugendreferat Biberach und dem Kreisjugendring Biberach e.V. in Kooperation mit dem Carl-Laemmle-Gymnasium und der Friedrich-Adler-Realschule Laupheim.
26.07.2022
Jugendbuden sind fester Bestandteil der Jugendarbeit im Landkreis Biberach. Sie bieten Raum für Selbsterfahrung, Selbstwirksamkeit, Verantwortung und Freiheit. Das Kreisjugendreferat und der Kreisjugendring hatten jetzt zum landkreisweiten Budenforum eingeladen.
Direkt nach oben