Nachrichten aus dem Abfallwirtschaftsbetrieb

Artikel-Suche
21.06.2024
Jährlich werden die Wertstoff- und Müllmengen, die in den privaten Haus-halten und Gewerbebetrieben im Landkreis Biberach produziert werden, er-fasst. Nun liegen die abschließenden Mengen für das Jahr 2023 vor. Die gesammelte Menge stieg im Jahr 2023 auf 88.443 Tonnen an, was einem Zuwachs von 927 Tonnen im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Bei einer wachsenden Einwohnerzahl erhöhte sich die gesammelte Wertstoff- und Müllmenge pro Kopf um ein Kilogramm und lag bei 427 Kilogramm.
21.03.2024
Die Ozeane sind eine wichtige Lebensgrundlage, stehen aber durch die Belastung mit Müll und den Klimawandel immer stärker unter Druck. Jeder Einzelne kann durch einen nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen dazu beitragen, dass das Bewusstsein für dieses sensible Ökosystem in der Gesellschaft steigt. Wie das gelingen kann, darüber sprach Christian Weigand im Vortrag „Helden der Meere“ im Foyer des Museums Biberach. Dazu hatte der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landratsamts Biberach eingeladen. Er rückte damit das Thema Abfallvermeidung in den Fokus.
29.12.2023
Auch in diesem Jahr ist an Silvester mit einer großen Anzahl an privaten Feuerwerken zu rechnen, bei denen erhebliche Mengen an Abfall anfallen. Bei deren Entsorgung ist auf die richtige Mülltrennung zu achten.
27.12.2023
Gerade zum Jahreswechsel registrieren Kommunen und Abfallwirtschaftsbetriebe vermehrt illegale Müllentsorgungen. Die Orte an denen der Müll gefunden wird, sind so vielfältig wie der wilde Müll selbst. Plastik, Autoreifen, Flaschen, Restmüll, Kartonagen oder Fernsehgeräte finden oftmals den Weg in die Natur, anstatt in das richtige Entsorgungs- oder Recyclingzentrum. In der Regel führen Hinweise aus der Bevölkerung oder Kontrollfahrten kommunaler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu den Vorfällen. Die Abfalldelikte können im schlimmsten Fall zu schweren Umweltschäden führen, gleichzeitig fallen hohe Kosten für deren Entsorgung an.
21.12.2023
Schon heute erledigen die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Biberach viele Angelegenheiten rund um die Abfallentsorgung und Gebührenveranlagung online auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebs. Dieser erweitert nun mit einer neuen App sein Online-Angebot.
28.09.2023
Am 11. und 12. Oktober finden im Recyclingzentrum Laupheim (Bahnhofstraße 63/1) Sanierungsarbeiten statt. Aus diesem Grund ist das Recyclingzentrum an beiden Tagen ganztägig geschlossen.
27.09.2023
Im Juli 2023 stimmte der Kreistag des Landkreises Biberach für die Einführung eines Bringsystems für Bioabfälle. Im Laufe des Oktobers erfolgt nun die Umsetzung. Dafür werden an den 47 Grüngutsammelstellen kostenfreie Startersets ausgegeben.
11.09.2023
Mit zwei Veranstaltungen macht der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landratsamts Biberach auf das sogenannte Littering, dem achtlosen Wegwerfen von Müll in die Umgebung, aufmerksam. Zum globalen World-Cleanup-Day am 16. September organisiert der Abfallwirtschaftsbetrieb einen Vortrag zur Vermüllung der Meere sowie eine Müllsammelaktion in Form des „Ploggings“. Beide Veranstaltungen sind Teil der Nachhaltigkeitswoche der Stadt Biberach.
02.08.2023
Ab dem 10. August befinden sich die Räumlichkeiten des Abfallwirtschaftsbetriebs im Karlsbadweg 13 in Biberach.
02.06.2023
Der Buchsbaumzünsler ist ein schwarz-weiß gemusterter Falter, der seine Eier an den Blättern des Buchsbaums ablegt. Ist ein Buchsbaum erst einmal von dem Schädling befallen, ist die Entsorgung der Pflanze oftmals unumgänglich. Der Schädling lagert in seinem Körper giftige Alkaloide ein, um sich vor Feinden zu schützen. Deswegen stellt sich die Frage: Auf welchem Weg entsorge ich Buchsbäume, die vom Buchsbaumzünsler befallen sind?
28.03.2023
Das Kreislaufwirtschaftsgesetz regelt die Trennung von Abfällen. Das Gesetz räumt der Verwertung von Abfällen Vorrang vor der Verbrennung ein. Dies bedeutet, dass auch im Landkreis Biberach Bioabfälle zukünftig getrennt gesammelt und verwertet werden müssen. Seit April testet der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Biberach in den Teilorten Rißegg und Rindenmoos und in der Gemeinde Berkheim daher das Konzept eines Bringsystems. Die Haushalte in Rißegg, Rindenmoos und Berkheim haben bereits einen Flyer mit allen wichtigen Informationen zum Ablauf des Probebetriebs erhalten
17.03.2023
Papier, Verkaufsverpackungen, alte Smartphones – die meisten Produkte können gut recycelt werden. Am 18. März ist Weltrecyclingtag: Dieser Tag macht auf die Bedeutung des Recyclings aufmerksam und sensibilisiert für einen bewussten Umgang mit Ressourcen.
28.12.2022
Steile Leitern ohne Geländer, die zu den Containern hinaufführen, Grüngutcontainer, in die der Abfall regelrecht hineingewuchtet werden muss, geschotterte Böden. So sieht es auf vielen Recyclinghöfen landauf, landab aus. Das neue Recycling- und Entsorgungszentrum an der Mittelbiberacher Steige ist anders: Ganz bequem und ebenerdig können die Bürgerinnen und Bürger Grüngut, Sperrmüll und Restmüll abladen. Mit dem Fahrzeug kann man über eine Rampe zu den Containern für Wertstoffe fahren.
Direkt nach oben